Donnerstag, 9. Oktober 2014

Upcycling für das Bubu

Hallo ihr Lieben,

Manchmal weiß man als Frau, dass man in das Eine oder Andere nie wieder reinpassen wird. Dann wird fleißig aus dem Schrank ausgemistet umgelagert. Naja, die Sachen sind doch wirklich viel zu schade für den Kleidercontainer. Außerdem, die sind bei uns leider einfach nur ziemliche "Müllhalden". Also viel zu schade für das geliebte Stück. Es wartet also einfach weiter auf seine Bestimmung. Vielleicht kommt bald wieder der nächste Flohmarkt, eine Klamottentauschparty, vielleicht sortiere ich nochmal durch und packe einen großen Sack fürs Sozialkaufhaus? Mmh. Ganz schön viele 'vielleichts'. 
Manchmal ist aber ein Stück so gern getragen worden, hat so schöne Details, dass es einfach weiterverarbeitet werden muss... Neudeutsch UPCYCLING. Für mich: einfach die schönste Art der Kleidung einen zweiten Frühling zu ermöglichen!

Vorher: 
Ein schöner Sommerrock mit wunderschönen Details... vier Volants, kleine Knöpfchen bezogen mit dem schönen Stoff... ABER: wird nicht mehr getragen!

 
Nachher:
So viel Stoff verwendet, wie eben nötig war.


Kein Grund zum Trauern, denn das Bubu erhielt ein neues Kleidungsstück. Ich habe mal wieder den Kleidchenschnitt von hier verwendet. Die Träger wurden zudem mit gehäkelter Spitze verziert und geschlossen wurden sie mit Kamsnaps in weiß.

 
Richtig ökologisch, denn der Stoff musste nicht erst produziert werden... Außerdem  belaufen sich die Kosten dank der Zweitverwertung des Stoffes fast auf Null. Lediglich die Kamsnaps und die Häkelspitze und naja, das Garn, also fast Null.
Und das Beste: Man sieht sein geliebtes Stück mal wieder getragen von dem liebsten Bubu der Welt...

Liebe Grüße, 
Pilinka



1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ich finde leider keine andere Möglichkeit dir zu schreiben. Ich habe dich fr den lovely Blog Award nominiert. Schau mal morgen bei mir vorbei www.stilmom.com
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!