Donnerstag, 2. Oktober 2014

Windel unterwegs voll???!!!

Hallo ihr Lieben, 

Wie ihr hier schon gesehen habt, habe ich einer frisch gebackenen Mama eine Windeltasche genäht... 
Das war jedoch nicht die erste Windeltasche für mich... 

Alles hat damit angefangen, dass die üblichen Modelle nicht passen wollten. Wir haben keinen "modernen" Kinderwagen, also passt auch keine superpraktische, abwischbare, in gedeckten Tönen gehaltene, konventionelle Wickeltasche.

Könnt ihr euch diesen Kinderwagen mit einem technisierten Allwetterding von Wickeltasche vorstellen? 



Nein? Ich auch nicht.
Also überlegte ich hin und her, was man da am besten machen könnte. Zunächst dachte ich, eine einfache, schnell genähte Variante wäre gut. Fix Windeln und Feuchttücher nebeneinandergelegt, Stoff aus Resten zusammengesucht und dann so zugeschnitten, als würde ich einen Buchumschlag nähen wollen... Vor dem Festnähen der Seiten noch Klettverschlüsse hinzugefügt, ein nettes Label aufgenäht und tadddddaaaaa:


Ja, sieht so ein bisschen wie eine Clutch aus. Ich fühlte mich unheimlich lässig damit irgendwo windeln zu gehen. Alle anderen Muttis schleppten riesige Taschen mit unzähligen Kilos durch die Gegend, während ich diese Miniwindeltasche aus der kleinsten Handtasche hervorzaubern konnte...


Ihr seht: alles hatte seinen Platz.
Aber solch eine schnelle, spontane Nähaktion hatte natürlich einen Haken:  Wenn eins der oben gezeigten Füllutensilien weg war, war das Päckchen plötzlich nicht mehr elegant fluffig, sondern schlaff und meistens fielen die anderen Sachen raus. Für den alltäglichen Gebrauch nicht sehr sinnvoll, außer wenn man mit einem Baby aufm Arm an einer "öffentlichen" Wickelmöglichkeit nach seinen verlorenen Wickeluntensilien auf dem Boden herumkriechen möchte. Ähhhm - NEIN, Danke!

Fazit:
Erste Version: stylisch - ja
                       selbstgenäht - ja
                       praktisch - eher nein

Aber zum Glück entdeckte ich nur kurze zeit später das tolle und kostenlose Ebook von Farbenmix für eine Windeltasche und versuchte mein Glück erneut.
Hier das fertige Ergebnis:




Für Innen habe ich einen beschichteten Baumwollstoff genommen und für Außen einen normalen Baumwollstoff. Ein schickes und mal gewonnenes Webband von Alles für Selbermacher und zusätzlich noch ein wenig Samtband in gelb und fertig war das gute Stück in meiner Lieblingssommergutelaunefarbe Koralle :)

Und wie ihr sehen könnt, ist genug Platz für alles und auch im "leeren" Zustand ist die Windeltasche leicht zu handeln, mit einer Hand wieder zusammen zu legen und und und...


Fazit: 
Zweite Version: stylisch - ja
                          selbstgenäht - ja
                          praktisch - auf jeden Fall

Ich bin wirklich total von diesem tollen Schnitt überzeugt, sodass ich auch schon mehr als eine Windeltasche genäht habe: hier zu sehen.

Ach ja: Leider bin ich bisher noch nicht so ganz zum Fertignähen der Patchworkdecke gekommen...

Alles Liebe,
Pilinka

Kommentare:

  1. Hach, ich mag euren Kinderwagen.
    Und die Wickeltasche mit Sternchen UND Punkties ja sowieso.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke, Häkel-Kaja...
      :)
      Sieht man dich Anfang Noevember aufm Ponyhof?

      Löschen
  2. Liebe Pilinka!
    Du hast tolle Ideen und deshalb nominiere ich Dich mit dem * Liebster Award* ! Ich hoffe Du freust Dich! http://larifox.blogspot.de/2014/10/hallo-zusammen-ich.html
    Lieben Gruß von Lari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ujjjjj... Dankeschööööööön... ist das cool... Danke...

      Löschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!