Samstag, 7. Februar 2015

Passend zum neuen Kleid: ein kurzes Bolero-Jäckchen

Hallo ihr Lieben,

Ich habe euch das Kleid aus dem Sweatshirtstoff mit allerhand Mädchenkram drauf ja hier schon gezeigt. Ein bisschen war aber noch übrig und ich musste nicht lange überlegen, was daraus entstehen soll.



 Leider hat der Stoff aber nicht mehr für einen kompletten Purzel-Shrug aus der Zwergenverpackung 2 gereicht, also musste ich einige kleine Änderungen vornehmen: 

  • Es war nicht mehr genug Stoff vorhanden, so dass es keine komplette Wickelvariante geworden ist, sondern eine halbe: es gibt eine verstärkte Knopfleiste in der Mitte der Vorderseite. Dafür habe ich zuerst mit dem Papierschnitt herumexperimentiert und einfach vorne das kleine Dreieck abgezweigt. Dabei muss man jedoch aufpassen, dass sich die beiden vorderen Schnittteile trotzdem überlappen können. 
  • Nach einigem Hin- und Herpositionieren des Schnittmusters auf dem Stoff war klar, dass die Ärmel gekürzt werden müssen. Kein Problem: Die fehlende Länge der Ärmel wurde durch passenden Bündchenstoff ersetzt. 
  • Da auch das Jerseyeinfassband aus einem Reststück entstanden ist, wurde auch nur der Halsausschnitt damit eingefasst. Der Rest wurde versäubert, einfach eingeschlagen und danach abgesteppt. 


Fazit: Ich bin mit diesem wenig-Stoff-und-dennoch-was-Brauchbares-nähen-Experiment mehr als zufrieden! Der Shrug aus der Zwergenverpackung ist auch ein tolles Basicteil und ganz besonders für obendrüber geeignet, wenn das Bubu ein Kleidchen trägt.

Was sagt ihr?

Ein Fitzelchen Stoff ist dennoch übrig, vielleicht reicht es ja noch für ein Mützchen? Na, mal sehen. Vielleicht verschwindet der Stoff auch einfach in der Jersey- und Sweatrestekiste...

Mit diesem Beitrag geht es zu Kopfkino, Herzensangelegenheiten, Kiddikram, Meitlisache und crealopee und zu Sewing Sasu!

Liebe Grüße
Pilinka

1 Kommentar:

  1. Ui, eine sehr effiziente Methode! Gefällt mir, dass Du aus so kleinen Resten etwas Wundervolles genäht hast!
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!