Freitag, 27. März 2015

Eine neues Shirt für das Bubu

Hallo ihr Lieben

Heute gibt es passend zur neuen Mütze aus dem letzten Rest des türkisen Wolken-Vogel-Jerseys. Der Stoff hat auch nur noch für die Vorder- und Rückseite des Longsleeves gereicht. Für die Ärmel habe ich dann einen einfachen weißen Jersey genommen.



Ein paar kleine Besonderheiten habe ich dann doch noch eingenäht:

Die Ärmel haben schicke Ellenbogenflicken aus dem gemusterten Jersey erhalten. Ich hoffe bloß, dass sie halbwegs auf dem Ellenbogen des Bubus sitzen... Sie sollen auch nicht wirklich als Abriebschutz fungieren, sondern sind nur ein kleines, verspieltes Extra an den Ärmeln.


Auf der Vorderseite habe ich eine kleine falsche Knopfleiste angebracht: Der weiße Jersey wurde einfach in einem langen Rechteck zugeschnitten, zusammen geklappt, an zwei Seiten genäht, dann gewendet und auf dem Vorderteil angenäht. Leider hatte ich keine Paspel zur Hand, denn sonst hätte ich mich mal an eine falsche Knopfleiste á la Klimperklein gemacht. Aber gut, für die erste falsche Knopfleiste ist das Ergebnis ok. Nicht überwältigend, aber ok.

Die Knöpfe sind auch keine richtigen Knöpfe, sondern auch gefaked: ich habe einfach drei rosafarbene Kamsnaps genommen... Ihr seht, diesmal ist wirklich ein richtiges Mädchenshirt entstanden... 

Passend zu den pinken Vögelchen in den Wolken gab es dann als Hals- und Bauchbündchen pinke Bündchenware und ein kleines Handmade-Label.


Wenn ihr das Langarmshirt mal so oder so ähnlich nachnähen wollt, dann könnt ihr euch bei Stoff und Liebe das tolle Freebook MixmeGirl von Nemada runterladen. 

Fazit:
Toller Schnitt, schnell genäht! Ich werde wohl noch so einige davon nähen, denn die gerafften Ärmel und das Bauchbündchen finde ich klasse. Außerdem muss unbedingt noch ein Longsleeve mit Paspel und eins mit anderer Knopfleiste und eins mit einem Röckchen dran und eins mit geteilten Ärmeln und eins... Ein kleines Manko habe ich erst bei Tageslicht bemerkt: Leider sind die Wölkchen gar nicht reinweiß, die Ärmel schon. Das habe ich abends beim Zuschneiden nicht gesehen, aber was solls. Hoffen wir mal, dass das Bubu NICHT ständig perfekt ausgeleuchtet ist :)

Dieser Post geht zur Vogellinkparty, zu Meitlisache, zu Kiddikram, den kostenlosen Schnittmustern.
Da sich das Bubu auch über sein neues Shirt freut, geht es dann auch noch zum Freutag!

Liebe Grüße
Pilinka


Kommentare:

  1. Das ist ein wirklich wunderschönes Oberteil... Macht Lust auf Frühling...

    Liebe Grüße Nunni

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich toll. Habe MixMeBoy Shirt schon einmal genäht. Das MixMeGirl ist aber auch schon geplant ;o )
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  3. Wie niedlich! Die Ärmelflicken gefallen mir!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Ich oute mich dann hier mal als unwissend: Was ist denn ein longsleeve mit geteilten Ärmeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Häkel-Kaja,
      Geteilte Ärmel näht man, wenn man beispielsweise entweder nur noch Reststückchen von Stoff hat und diese Stücke dann nur für einen Teil des Ärmels reichen. Dann kann man so ne Art Patchwork machen und den Ärmel in verschiedene Stücke einteilen. Oder man mag es gerne sehr bunt und macht das einfach, weil man das schön findet :) In jedem Fall hat man dann die Ärmel aus mehr als einem Stoffdesign genäht... :)
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!