Samstag, 14. März 2015

Mobilität oder wie man die Welt erobert...

Hallo ihr Lieben, 

Ihr habt ja schon beim letzten Mykidwears sehen können, dass das Bubu sich hochzieht. Damit haben wir eine ganz neue Ebene erreicht.  Die neue Ebene bedeutet, dass man nun noch viel mehr Dinge machen und sehen kann... aber auch leider "anstellen" kann. 
Waren bisher Kabel, Flusen, Stoffreste, Papier, Teppiche usw. Bubus Leibspeise, so stehen mittlerweile höher liegende Kabel, Telefonbuchse, Stehordner, Bücher,  Materialkisten, Kleiderkisten, Vorratsschrank, Waschmaschine und sehr viel mehr an erster Stelle. Das bedeutet eine neue Runde Sicherungen in der gesamten Wohnung.


Für alle, die es noch vor sich haben, habe ich die ganze Sicherungsarbeit mal in verschiedene Kategorien unterteilt:

1. Sichere, was dir wichtig ist!
Unter diesen Punkt fallen alle Stehordner mit wichtigen Unterlagen: Zeugnisse, Bank- und Versicherungsunterlagen und und und. Ganz besonders bitter ist es, wenn euer Bubu alte Fotos zerfleischt, von denen es natürlich keine Negative* mehr gibt.
Mein Tipp: Erstmal höher stellen. Ihr werdet eurem Baby nämlich kaum erklären können, warum es diese Seite nicht essen/vollsabbern/schreddern/zerreissen darf.
*fragt Wikipedia :)

2. Sichere, was das Baby erschlagen kann!
In diese Kategorie fallen alle größeren Dinge, die auf einer höheren Ebene stehen und mithilfe eines umfallenden Bubu-Gewichts umgehauen werden könnten, um dann wiederum das Bubu umzuhauen. Hört sich blöd an, aber das Bubu hat mit dem Hinstellen auch die Fähigkeit erworben, sich wie ein nasser Sack fallen zu lassen und diese Kraft dazu zu nutzen etwas mit sich zu ziehen. 
Mein Tipp: Alle Kabel (zum Beispiel von Lampen, die auf Regalen stehen), hängende Pflanzen, nicht wirklich fest befestigte Deko (Lichterketten, Wimpelketten) umarrangieren. 

3. Sichere, was das Bubu NICHT essen/trinken sollte!
Das Bubu kann nicht nur stehen, sondern hat fast zeitgleich herausgefunden, dass man Schranktüren und Schubladen öffnen kann. Die Fähigkeit sich selbst mit Dingen vollzustopfen, die nicht unbedingt für die Verdauung eines Bubus geeignet sind, besitzt das Bubu schon wahnsinnig lange. Die Kombination beider Fähigkeiten kann sehr schnell sehr hässlich enden.
Mein Tipp: Alle Reinigungsmittel, Waschmittel, Alkoholika, Vorräte in Glasgefäßen und sonstige Chemikalien sichern.


Fazit: Aufgepasst muss jetzt wieder vermehrt, aber es ist auch gigantisch cool zuzusehen, wie das Bubu an der laufenden Waschmaschine steht und die Wäsche beim Waschen beobachtet :)


Fällt euch noch was zum Sichern ein?

Liebe Grüße und viel Spaß beim Sichern!!!
Pilinka

Kommentare:

  1. Hach, sehr schön beschrieben! Mir grausst es schon davor wenn das bei uns mal soweit ist.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. ...ohja... das kommt mir bekannt vor. Wir sind im gleichen Stadium angelagt. Mega gefährlich ist auch der Spielebogen, der noch rumsteht. Denn wenn man sich daran hochzieht, kippt der garantier um oder rutscht weg... ;-)
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, es gibt noch andere Verwendungen für einen Spielebogen :)

      Löschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!