Freitag, 10. April 2015

Glutenfreies und veganes Backen: Der Käsekuchen!!!

Hallo ihr Lieben, 

Ich habe ja schon vor einer Weile berichtet, dass ich mich etwas anders ernähren muss. Vor Ostern habe ich mir viele Gedanken gemacht, was ich denn schönes backen könnte. Zum Glück gibt es mittlerweile ja so viele Blogs/Foren/Kochseiten, dass man schnell etwas findet. Besonders angetan bin ich von der Seite Pures Genießen, denn dort werden allerhand Allergene aus dem Speiseplan gestrichen... So war es mir auch tatäschlich möglich einen Käsekuchen zu Ostern zu zaubern:


Ja, ihr Lieben: glutenfrei, eifrei, milchfrei...
Und das Beste ist, dass ihr diesen Augen- und Gaumenschmaus gerne nachbacken könnt, denn bei Pures Genießen findet ihr das tolle Rezept.
Waaaaaaas? Das Wasser ist euch noch nicht im Mund zusammegelaufen? Kein Problem:


Ich habe bloß ein paar Kleinigkeiten verändert: Mehr Sojajoghurt (insgesamt 1000g), mehr Zitronenzeste... Bei mir haben leider die 100g glutenfreien Kekse für den Boden nicht gereicht, aber ich habe einfach noch etwas vegane Butter und glutenfreies Mehl hinzugefügt. 
Ich kann nur sagen, dass alle seeeeehr skeptisch dem Kuchen gegenüber waren, aber dazu nur eins: Der Käsekuchen war der erste (undeinzige) Kuchen, der komplett weggefuttert wurde... 


Und weil ich mich über dieses gelunge Leckerbissen freue, geht es damit zum freutag ;) und zum Sweat Treat Sunday und zu Crealopee

Liebe Grüße
Pilinka

Kommentare:

  1. Der sieht aber lecker aus! Hmmm... lass ihn Dir schmecken! LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der sieht aber echt grandios aus. Vielen Dank für die vielen vegetarisch/veganen Rezepte die du vorstellst. Da werd ich dich wohl öfter besuchen kommen. :-)
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!