Freitag, 18. September 2015

Freutag

Hallo ihr Lieben,

Diese Woche gab es so einige freudige Momente in unserem Leben:

1. Jeder Tag mit dem kleinen Bubu ist einfach nur schön. Da der Alltag aber etwas anders aussieht, als die Wunschvorstellung, bin ich trotzdem seeehr glücklich über unsere Betreuungssituation. Klar, es ist schwer, sein Kind in der Krippe abzugeben. Aaaaaaaaber: Wenn man das Bubu auszieht und sie gleich wegrennt um mit den anderen Kindern und den Erziehern zu spielen, dann weiß man, dass eigentlich alles richtig gut ist. 

2. Langsam fuchse ich mich ein wenig mit der neuen Arbeitssituation ein und es bleiben tatsächlich kurze, kostbare Zeitfenster, die ich dann an der Nähmaschine verbringen kann...
Die Endergebnisse seht ihr bald...




3. Es ist toll, wenn man sich auf seine Familie verlassen kann und das Bubu seinen Eltern auch mal einen freien Abend gönnt.

4. Das Beste an meiner neuen Arbeitsorganisation: ich habe das Wochenende für die Familie!

5. Ich habe gestern eine echt tolle Bewertung meiner Arbeit bekommen. Drückt mir die Daumen, dass das so bleibt...

Ich hoffe, dass ihr auch eine schöne Woche hattet, ich stürze mich wieder in die Arbeit!
Liebe Grüße,
Pilinka

PS: Damit geht es zum Freutag und mit Gratulationen zu Pünktchen und Viktoria!



Kommentare:

  1. Hui, die Frechdachshose habe ich auch gerade erst genäht udn sie kam beim Kind richtig gut an, weil der Popo so schön tief hängt (ihre Worte, nicht meine). Und die Situation mit der Krippe kommt mir auch sehr bekannt vor. Die Lütten profitieren davon aber ungemein, Kinder brauchen Kinder, das können selbst die besten Eltern nicht ersetzen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Frechdachshosen sind bei uns sehr beliebt. Das war jetzt meine dritte :) Ich bin auch wirklich seeeehr froh, dass das Kind glücklich ist und man selber wirklich nicht so ein schlechtes Gewissen hat :)
      Liebe Grüße
      Paulina

      Löschen
  2. Schön das alles so gut klappt. Der kleine Mann ist auch jeden morgen in die Kita gerast und wollte oft am Sonntag schon wieder hin. Nun durfte er vorzeitig zu den Großen wechseln und auch dort war vom ersten Tag an alles spannend und gut. Ich weiß ihn da nicht nur liebevoll aufgehoben und das es ihm gut tut, sondern auch für mich ist es gut arbeiten zu können und dann selber zufrieden zu sein. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ingrid, da hast du vollkommen recht!!!

      Löschen
  3. Schön zu lesen, dass es dir und euch so gut geht.
    Ich ziehe meinen Hut vor dir, wie du das alles organisiert bekommst!
    Für den weiteren Ref-Erfolg sind meine Daumen natürlich gedrückt.
    Ich für meinen Teil bin momentan auch ganz ohne Kind jeden Tag fix und alle.
    Habe momentan 29 Stunden und das merke ich deutlich!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und und und. Vielen Dank für deinen Kommentar!